Rittergut Bremenhain

full--4
Stich: Alexander Dunker Verlag, Rittergut Bremenhain bei (Rothenburg in der Niederschlesischen Oberlausitz) vor 1910

 

DSCF3510-bearb-breit
Urkunde vom 26.10.1906: Erwerb des Ritterguts Bremenhain durch Leutnant der Reserve Friedrich August Eduard Tillgner am 24.10.1906 von Martin Harnisch und Wilhelm Weber

full--3
Foto nach 1910:  Rittergut Bremenhain Frontansicht

full-1
Foto, ca. 1914, Rittergut Bremenhain im Wintergarten. Aus dem Nachlass der damaligen Hausangestellten und Vertrauten Anna Bertha Wehlte, geb. Albrecht (im Hintergrund):
Familie des studierten Juristen, Regierungsreferendars [2], Leutnant der Reserve und schlesischen Politikers Friedrich August Eduard Tillgner (* 24.09.1873 auf Schloss Schimischow; † 08.02.1946 in Görlitz, Sohn des Unternehmers Eduard Ferdinand August Tillgner, Halbbruder von Katharina von Woikowsky-Tillgner) der von 1903-1924 der Eigentümer des Ritterguts war und seiner Frau Ella (s.u.). Im Vordergrund sitzend: Dora Hilde Thormaehlen (*02.12.1912 in Bremenhain, † 26.03.2000 in Meisenheim),  Mutter des Stifters. Alle sieben Kinder der Familie Eduard Tillgners wurden auf dem Rittergut Bremenhein geboren.


Foto, ca. 1900: Ella Wanda Tillgner geb. Mahn (* 05.11.1879; † 07.05.1924). Nachlass Dora Hilde Thormaehlen

full--2-2
Foto: 07.10.1922. Hochzeit von Anna Bertha Wehlte, geb. Albrecht, (* 10.04.1897 in Bremenhain – † 30.04.1971) und Reinhold Robert Hermann Wehlte, (* 03.05.1893 in Noes – † 13.05.1957). Im Vordergrund einige Kinder der Familie Tillgner.

full-
Foto (undatiert): Postkarte Rittergut Bremenhain Frontansicht, Nachlass Anna Bertha Wehlte, geb. Albrecht

Weblinks:
[1] Artikel in der online Ausgabe der Sächsischen Zeitung: Für drei Stunden Schlossherr mit aktuellen Fotos und Hintergrundinformationen zum Rittergut Bremenhain.
[2] Geheimes Staatsarchiv Preussischer Kulturbesitz (zuletzt aufgerufen am 28.12.2016)